Leistungsspektrum

Massagen und Wellness

Massagen wirken von der behandelten Stelle über den gesamten Körper und Geist. Mehr erfahren ...

Lymphdrainage

Durch die positive Beeinflussung der Lymphabflussbahnen und Entstauung des Gewebes nimmt die Schwellung des betroffenen Körperteiles ab. Dies ist Hilfreich bei Lympherkrankungen und Knochenbrüchen.

Schlingentischtherapie

Die Entlastung des Körpers bzw. Körperteile tritt durch Aufhängungen mittels Schlingentisch ein. Unter Nutzung der Schwerkraft ist somit eine schmerzfreie Bewegung möglich.

Manuelle Therapie

Die Gelenkstörungen werden durch manuelle Therapie positiv beeinflusst. Blockierungen, Fehlfunktionen der Gelenke, Wirbelsäulenschmerzen und funktionelle Störungen wie z.B. Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und Ohrengeräusche, einschlafende Hände werden dabei gezielt behandelt.
Unsere Therapeuten verfügen über die Zusatzqualifikation Osteo-Konzept. Dieses Konzept ist eine Mischung von Manueller Therapie und Chiropraktik. Mit Hilfe von aussagekräftigen manuellen Diagnosetechniken als Voraussetzung für ein effizienzoptimiertes Therapiekonzeptes, dass in der Lage ist, Funktionsstörungen zu sanieren und zwar schnell und dauerhaft.
Der Grundsatz dieses Konzeptes ist dabei immer die Sichtweise des Menschen in seiner Gesamtheit bzw. als funktionelle Einheit, weg von der "Dawos"-Therapie, das heißt wir behandeln nicht nur "da wo`s weh tut", sondern ausschließlich in den "anatomischen Ketten"!

Elektrotherapie

Während der Anwendung Gleich- oder Wechselströme den Körper oder Körperteile durchfließen. Die entsprechenden Spannungen werden über mit der Hautoberfläche leitend verbundene Elektroden zugeführt.

Ultraschall

In der Ultraschalltherapie kann sowohl die erkrankte Stelle lokal behandelt, als auch zuführende Nerven stimuliert werden. Die zu behandelnde Stelle wird mit einem Kontaktgel bedeckt, um die optimale Schallübertragung zu gewährleisten. Mit dem Schallkopf wird nun gleichmäßig und langsam über das zu behandelnde Areal gefahren. Wichtig hierbei ist, das zu behandelnde Areal möglichst genau einzugrenzen, und pro Behandlungseinheit nicht mehr als drei Areale zu beschallen. Die Behandlungsdauer eines Areals liegt zwischen einer und zwei Minuten. Chronische Erkrankungen werden je nach Schweregrad bis zu zehn Minuten behandelt.
Die Stärke des Ultraschalls wird in Watt pro cm² angegeben, wobei die Stärke zwischen minimalen 0,05 W/cm² und maximalen 1,00 W/cm² liegt, was stark schallartabhängig ist.

Wärmetherapie mit Fango-Packungen

Fango kann allein durch die hohe Temperatur die Durchblutung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur fördern. Das kann auch zur Entspannung der Muskulatur und zur Linderung von Schmerzen beitragen.
In unserer Praxis wird der Schlamm auf einer Folie manuell gefertigt,
max. Größe beträgt 60 cm x 40 cm, Fangotemperatur: 47 °C.

Krankengymnastik

Schädigungen durch verkürzte Muskelgruppen und Ungleichgewichte in der Muskulatur (muskuläre Dysbalancen) verursachen häufig erhebliche Schmerzen. Diese Schäden werden mit gezielter Kräftigung der Muskulatur behoben. Krankmachende Bewegungsabläufe werden durch gezieltes Üben dauerhaft vermieden.
Atemübungen sind für Lungen und Asthmakranke von Bedeutung. Weiterhin hat es auch eine entspannende Wirkung. Hier wird gezielt eine Entkrampfung der Atemmuskulatur geübt.
Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis nach BOBATH oder PNF
(Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation)
Lähmungen werden mit speziellen Übungen behandelt. Meist werden alltägliche Bewegungsmuster so lange wiederholt, bis sich in Gehirn, die durch die Lähmungsursache (Schlaganfall/Unfall) gelöschten Programme neu entwickeln.

Pilates

PILATES ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist - eine systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Mehr erfahren ...